23.10.2022 bis 20.11.2022

Ton, Steine und Scherben

Ute Brade · Gertraud Möhwald

Eröffnung am Sonntag, dem 26.6.2022. Die Galerie ist von 11 – 17 Uhr geöffnet.
Ute Brade ist am Eröffnungstag in der Galerie.

Die Ausstellung ist geöffnet

  • Mittwoch 14:30 – 19:00 Uhr
  • Samstag, 14:30 – 18:00 Uhr
  • Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

und nach Vereinbarung:

Ton, Steine und Scherben

Ute Brades Werke sind Formen aus Ton. Und mit dieser schlichten Wahrheit öffnet sich eine Welt.

Weil nichts dahinter steckt, ist der Blick frei für die Form, die in ihren Händen oder auf der Drehscheibe entsteht, und für die Farbe, die der Ton von selbst mitbringt. Diese Selbstverständlichkeit ist erschütternd und fordert Künstlerin und Betrachter heraus. Denn Brades Formen sind nackt. Sie deckt nicht zu, sie verbirgt nichts, es gibt keine Hintertür. An mancher Stelle öffnet sie behutsam ihre Gebilde, damit wir uns ihnen annähern können. Wärme und Sinnlichkeit begrüßen uns.

„Wenn ich nur die Fantasie von Ute hätte!“, sagte Gertraud Möhwald, für die eine veredelte Oberfläche eine Verdrängung der Erinnerung verkörpert.

Mit ihren nach klassischen Proportionen aufgebauten Torsi und Köpfen zeigt sie die werdende Form in aller Offenheit. Stets ausgewogen, aber dennoch alle bis dahin bekannten Gesetze der Keramik sprengend. Mit Fassung tragen ihre Plastiken die Narben offen, halten die Köpfe hoch. Das alles wäre nichts, wie Möhwald meinte, um sich in die Idylle zurückzuziehen.

Galerie Metzger zeigt zwei Hallenser Künstlerinnen, die sich im Leben und in der Arbeit nahe stehen.

Nele van Wieringen, Juli 2022

invisible placeholder

invisible placeholder

invisible placeholder

invisible placeholder

invisible placeholder

invisible placeholder

invisible placeholder

invisible placeholder

invisible placeholder

invisible placeholder

invisible placeholder

invisible placeholder

invisible placeholder

w+h